Das Ehepaar Christian und Šarka Huber, startend für den Waginger Segelclub, sind erfolgreich in die neue Saison, der Kielzugvogel-Klasse, gestartet. Bei der größten, europäischen Segelveranstaltung auf einem Binnengewässer, waren über 700 Segler, in 17 verschiedenen Bootsklassen am Start. Das Ehepaar Huber segelt seit über sieben Jahren gemeinsam in der Segelklasse: Kielzugvogel.

 

Während der Traunseewoche, welche in diesem Jahr vom 25. – 27. Mai 2017 stattfand, segelte die Kielzugvogel-Klasse, auch den Europa-Pokal aus, welcher ebenfalls von den Hubers gewonnen wurde. Nach sieben Wettfahrten, in welchen die beiden die Plätze 1, 1, 2, 2, 3, 5, [7] belegten, konnten sie die Serie, zwar äußerst knapp, jedoch ausreichend, für sich entscheiden. Auf dem zweiten Platz folgte die Mannschaft Michael Hotho und Jochen Wiepking (ältester Teilnehmer mit 87 Jahren) aus Steinhude, welche in der Gesamtabrechnung auf die gleiche Punktzahl kamen, jedoch eine schlechtere Serie segelten, 1, 1, 2, 3, 3, 4, [5], da das Ehepaar Huber einen zweiten Platz mehr hatten, lagen sie in der Endabrechnung vorne. Auf Platz drei kam die Mannschaft Gerhard Zieris mit Gerd Scholz vom Wörthsee.

 

s_Traunsee_1

Die weiteren Teilnehmer des Waginger Segelclubs platzierten sich wie folgt: Platz 5 Irmgard Steinberger an der Vorschot von Gerhard Zimmerly (Staffelsee), Platz 7 belegten Gerd und Angelika Diederich, Platz 10 ging an Alfons sen. Huber mit Christl Huber, welche verletzungsbedingt nach drei Wettfahrten aufgaben und last but not least auf Platz 12 kam Helmut Zeilinger mit Edith Capek.

Am kommenden Wochenende, vom 03. – 05. Juni 2017, machen die Kielzugvögel Halt beim Waginger Segelclub, um dort den „Dr.-Hans-Rösch-Gedächtnis-Preis“ auszusegeln.

Menü

Wenn Sie diese Seite weiterhin benutzen, stimmen Sie automatisch der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Webseite sind auf "Cookies erlauben" gesetzt um Ihnen das beste Erlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Webseite weiterhin nutzen ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, stimmen Sie dieser Einstellung zu. Dies können Sie ebenso durch Klicken auf "Akzeptieren" tun.

Schließen